Gehe kleine Schritte

06.06.2019

Täglich sind wir damit beschäftigt, die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Nach einem langen Arbeitstag sind wir oftmals müde und freuen uns auf den wohlverdienten Feierabend. Noch kurz Einkaufen und dann ab vor den Fernseher. Schliesslich haben wir uns nach diesem stressigen Tag eine Pause verdient. Die gut gemeinten Vorsätze wie z.B. Sport am Abend zu treiben oder die Ernährung umzustellen werden dabei schnell über den Haufen geworfen.

Dabei ist es gar nicht so schwierig wie man denkt. Meistens scheitern wir, weil wir uns zu viel vornehmen.

»Die meisten Menschen überschätzen, was sie kurzfristig leisten können und unterschätzen, was sie langfristig leisten können.«

Ein weiteres Problem ist, dass wir mehrere Sachen gleichzeitig versuchen umzusetzen. Wir können nicht mit dem Rauchen aufhören, uns fürs Fitnessstudio anmelden und dann noch die Ernährung umstellen. Diese drei Dinge überfordern uns komplett.

Soziale Medien und zahlreiche YouTube Videos machen es uns nicht leichter. Sich bei dieser Flut an Informationen auf etwas zu konzentrieren ist extrem schwierig.

Dabei ist es gar nicht so schwierig, wie es scheint. Das Glück liegt in den kleinen Dingen. Gehe kleine Schritte und nimm dir ganz wenig vor. Diese kleinen Schritte ziehst du aber konsequent durch.

«Nimm dir so wenig vor, dass es lächerlich ist, es nicht zu tun. «

Für den Bereich Fitness lässt sich das z.B. folgendermassen umsetzen:

1. Trainiere jeden Tag nur 5 - 10 min deine Fitness.                                                                                    Mache nur 2 Übungen, z.B. Liegestützen und  Planks.

2. Trainiere zu hause. Der Weg zum Fitnessstudio bleibt dir dabei erspart und du gewinnst Zeit.

3. Ob du einmal am Morgen und ein anderes Mal am Abend trainierst, spielt keine Rolle.                  Wichtig ist, dass du jeden Tag deine 2 Übungen machst.

4. Es gibt keine Ausreden, du hast keine Zeit oder keine Lust. 5 - 10 min sind lächerlich wenig,          es nicht umzusetzen. Auch wenn dir das Training am Anfang keinen Spass machen sollte,                5 - 10 min durchzuhalten ist auch dann kein Problem.

5. Selbst wenn du nicht 100% fit bist, kannst du 5 - 10 min trainieren. Es gibt also auch                      keine  Ausrede, du wärst nicht fit.

Du wirst merken, dass dieses kurze Training Gold wert ist. Durch die Regelmässigkeit wirst du sowohl im körperlichen wie auch im psychischen Bereich Fortschritte machen. Zudem wird dir das Durchhaltevermögen Auftrieb geben. Du merkst, dass du in der Lage bist, etwas durchzuziehen und dein Leben Schritt für Schritt selbst zu gestalten.

Probiere es aus. Gehe kleine Schritte und zieh es durch!